Home / Samsung / Samsungs flexible AMOLED-Displays „YOUM“ können über 300 ppi erreichen

Samsungs flexible AMOLED-Displays „YOUM“ können über 300 ppi erreichen

YOUM Logo Samsungs flexibles AMOLED

Samsung Mobile Display ist bereit für die Massenproduktion von flexiblen AMOLED-Displays mit über 300 ppi mit dem Namen „YOUM“. Samsung kann dieses Ziel mit der 5.5G A2 P3-Linie erreichen, bei der SMD den LITI Laser-induzierten Wärmebild-Prozess verwendet, der hochauflösende AMOLEDs erstellt.
Mit FMM kann Samsung nur Displays mit 200ppi produzieren. SMD kann die ersten flexiblen AMOLEDs „YOUM“ im 4. Quartal 2012 liefern.
3M arbeitet mit Samsung zusammen, um gemeinsam diese Art von Verfahren für AMOLEDs zu entwickeln.

LITI FMM

SMD hat auch eine Partnerschaft mit UBE KOSAN, was eine flexible neue Rückwandplatine liefern kann, welche das Glas-Substrat ersetzen kann.

Die YOUM-Displays verwenden Dünnschicht-Verkapselung, von VITEX Systems. Vitex Systems ist ein Unternehmen von Samsung; diese Panels sind nur 0,5 mm dick und unzerbrechlich.

Samsung Mobile Display CES-2011 von erich_strasser bei Flickr

Schreibe einen Kommentar

Top