Home / Events / CES-2014 / Samsung Galaxy Note-4 kommt mit gebogenen OLED

Samsung Galaxy Note-4 kommt mit gebogenen OLED

Angefangen hat alles mit dem Galaxy Round als erstes Produkt, jetzt haben wir für euch die neuesten Pläne von Samsung Display erhalten was die flexiblen/gebogenen bzw. faltbaren Displays anlangt. Koreanische Industrie Kenner gehen davon aus das Samsung eine Galaxy Note-4 Version mit einem Plastik OLED versieht das an den Rändern leicht gebogen ist. Also es ist nicht das ganze Display wie beim Round gebogen sondern nur die Ränder. Wenn das Smartphone auf den Tisch liegt können vom diesen gebogenen Display Rand Statusmeldungen, SMS, Nachrichten, Feeds usw. abgelesen werden. Das wäre dann genau die Variante die Samsung Display unter der Marke YOUM bereits bei der CES in Las Vegas präsentiert hat. Es kann auch gut sein das beide Seiten des Displays gebogen sind. Weitere Infos sind das man bei Samsung Display in der Lage ist im 2/3 Quartal eine Million drei Seiten OLEDs zu produzieren.
Über die genauen Ausbaupläne von Samsung Display haben wir ja euch schon präsentiert (siehe untere Grafik) Die A3 Linie wird für flexible OLED Display Fertigung massiv ausgebaut. Das gesamte Investment soll um die 1.9 Milliarden Dollar betragen.

Samsung plant Faltbare Produkte/Displays 2015

Durch die massive Produktionsausweitung und Forschung wird Samsung im Jahr 2015 bereits ein faltbares Produkt auf den Markt bringen. Wie bereits von uns erwähnt ist das größte Problem nicht das Display sondern eher die Batterie. Hier muss man noch einiges an Entwicklung und Forschung investieren. Bei der CES-2014 wurde im stillen Kämmerlein bereits ein Prototyp dieses Gerätes präsentiert.
Quelle

galaxy-note-4-gebogenes-oled


Schreibe einen Kommentar

Top