Home / Events / CES-2019 / Samsung CEO bezweifelt die Marktfähigkeit von rollbarem TV

Samsung CEO bezweifelt die Marktfähigkeit von rollbarem TV

Samsung Electronics wird nicht sofort in den neuen Markt für rollbare Fernseher eintreten, der diese Woche auf der Consumer Electronics Show 2019 die Welt überrascht hat, so der Leiter der Sparte Unterhaltungselektronik des Unternehmens und hegt Zweifel an der „Wirtschaftlichkeit“. LG zeigte ja den ersten aufrollbaren OLED-TV der Welt. Natürlich muss Samsung in diese Kerbe schlagen da Samsung zwar Marktführer bei den kleinen und mittleren OLED Displays ist aber bei den großen Fernseher Panelen hinten nachhinkt.

Während einer Pressekonferenz am Dienstag betonte Kim Hyun-suk: „Das Problem der rollbaren Fernseher ist die Wirtschaft.“

Der Kommentar wurde abgegeben, nachdem Samsungs Erzrivale LG Electronics am Montag die Welt mit dem ersten rollbaren organischen lichtemittierenden Dioden-TV der Branche beeindruckt hat.

„Ich bezweifle die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit von rollbaren Fernsehern in einer Situation, die keine Rentabilität garantiert“, sagte Kim.

„Samsung hat noch keinen rollbaren Fernseher auf den Markt gebracht, weil er auf dem Markt nicht wettbewerbsfähig genug ist“, so der CEO weiter. „Samsung wird nur dann auf den Markt kommen, wenn die Verbraucher Bedarf an rollbaren Fernsehern haben.“

Der weltweit führende TV-Hersteller nach Marktanteilen in den letzten 13 Jahren in Folge treibt seine auf Flüssigkristalldisplays basierende Quantenpunkt-Leuchtdioden-TV-Technologie als Mainstream gegen die OLED-TV-Technologie von LG voran.

Aufgrund der Kosteneffizienz von LCD-Panels erzielte das TV-Geschäft von Samsung im vergangenen Jahr eine deutliche Verbesserung der Profitabilität, während LG mit den niedrigen Margen der OLED-TV-Verkäufe zu kämpfen hatte, die zu einem starken Rückgang des Betriebsergebnisses im vierten Quartal um 80 Prozent führten.

„Samsung wird die QLED- und Micro-LED-Technologien vorerst als zwei Bereiche seines TV-Geschäfts beibehalten, ohne dass es geplant ist, sich dem globalen Trend zu OLED anzuschließen“, sagte Kim.

Der globale OLED-TV-Markt wächst seit 2015 jedes Jahr um das Doppelte.

Der Weltmarkt für organische lichtemittierende Dioden-TVs hat sich seit 2015 jedes Jahr verdoppelt.

IHS Markit sagte, dass der Umsatz mit OLED-Geräten im Jahr 2018 schätzungsweise rund 2,6 Millionen Einheiten erreicht hat, gegenüber nur 335.000 im Jahr 2015. Die Daten zeigen, dass 2016 724.000 Einheiten verkauft wurden, gefolgt von 1,59 Millionen Einheiten im folgenden Jahr.

Der Gesamtabsatz könnte in diesem Jahr auf 3,6 Millionen Einheiten steigen, sich fast verdoppeln und im Jahr 2020 7 Millionen Einheiten erreichen und 2021 10 Millionen Einheiten überschreiten.

Der Marktforscher sagte, dass OLED-Geräte, die 2016 2,2 Prozent aller weltweiten TV-Umsätze ausmachten, 2017 auf 4,5 Prozent und im vergangenen Jahr auf 5,9 Prozent stiegen, wobei die Prognose für 2018 auf 6,6 Prozent geschätzt wurde. Dieses könnte 10 Prozent 2022 übersteigen, sagte es.

oled-tv-markt-verdoppelt

Summary
Reviewer
Erich Strasser
Review Date
Reviewed Item
Samsung CEO bezweifelt die Marktfähigkeit von rollbarem TV
Author Rating
5
Top