Home / Amoled / OLED macht 60 Prozent des Weltmarktes für Smartphone-Displays aus.

OLED macht 60 Prozent des Weltmarktes für Smartphone-Displays aus.

Organische Leuchtdioden (OLED)-Panels machten im dritten Quartal 2018 mehr als 60 Prozent des Weltmarktes für Smartphone-Displays aus.

Nach den Daten des Branchenverfolgers IHS Markit belief sich der weltweite Markt für Smartphone-Displays im Zeitraum Juli-September auf 10,7 Milliarden US-Dollar, wobei OLED-Panels 61,1 Prozent oder 6,6 Milliarden US-Dollar ausmachten.

Der Anteil der OLED-Panels stieg deutlich an, gegenüber den 35 Prozent im ersten Quartal 2017, wie die Daten zeigen.

Branchenbeobachter sagten, dass die Zunahme der Präsenz von OLED-Panels der steigenden Nachfrage nach flexiblen OLED-Produkten auf dem Markt folgte.

Die südkoreanische Samsung Display Co. trug im dritten Quartal 93,3 Prozent zum Markt für Smartphone-OLED-Panels bei und machte auch 94,2 Prozent des Marktes für flexible OLED-Panels aus.

Was den gesamten Smartphone-Markt betrifft, zu dem auch Flüssigkristalldisplays (LCD) gehören, so lag der Marktanteil von Samsung beim Umsatz bei 57,8 Prozent und damit weit über dem chinesischen BOE und Tianma, die 7,8 Prozent bzw. 7,7 Prozent erreichten.

„Auf dem Markt für kleine und mittlere OLED-Displays, die für Smartphones verwendet werden, nimmt Samsung aufgrund seiner überwältigenden Technologie eine dominante Stellung ein. Diese Präsenz wird sich vorerst kaum ändern“, sagte ein Branchenbeobachter.
Quelle

Top