Home / Apple / Neue OLED Displays für Apple Iphone Generation 2019

Neue OLED Displays für Apple Iphone Generation 2019

Samsung Display ist der einzige Anbieter von OLED-Displays für die iPhone-Linie, und während LG Display und BOE als potenzielle Samsung-Konkurrenten“ gewürdigt werden, da sie beginnen, in die Lieferkette der Apple OLED-Displays einzutreten, bleibt Samsung Display für mindestens den nächsten Zyklus 2019 und wahrscheinlich wieder 2020 der einzige Anbieter von Apple OLED-Displays. Es scheint, dass der erwartete Versand von 400.000 Panels durch die LGD im Jahr 2018 aufgrund eines gemeldeten Qualitätsproblems nicht erfolgen wird.

Die Verwendung von flexiblen OLED-Displays bietet den Display-Designern einige Vorteile und Probleme, die bei der Verwendung von starren OLED-Displays nicht signifikant waren. Wenn das Substrat starr ist (Glas), können Designer das Touch-Sensor-Panel auf das Glas legen, das die OLED kapselt, und es mit einem Polarisator und dem Deckglas, das als „On-Cell“ bezeichnet wird, abdecken. Alternativ kann das Touch-Sensor-Panel direkt auf der OLED unter der Verkapselungsschicht platziert werden, was dem Touch-Sensor eine höhere Empfindlichkeit verleiht, aber schwieriger herzustellen ist. In beiden Fällen sind 8 Schichten erforderlich, um das Display aufzubauen.

Flexible Displays stellen jedoch ein einzigartiges Problem für den Touch dar, da Berührungssensoren technisch nicht auf einem Kunststoffsubstrat platziert werden können. Um diese Einschränkung zu überwinden, haben Samsung Display und LG Display eine zusätzliche Schicht entwickelt, die als Basisfolie bezeichnet wird und mit einem Klebstoff auf dem Stapel befestigt wird, das Touch-Sensormodul wird über die Basisfolie gelegt und eine weitere Schicht Klebstoff wird zur Befestigung des Deckglases verwendet. Daraus ergibt sich ein Stapel mit 10 Schichten, wobei die zusätzlichen Schichten für diese Art der flexiblen Darstellung mehr Aufwand und längere Verarbeitungszeiten bedeuten.

Samsung entwickelte neuere Iterationen, wobei die aktuellste Y-OCTA ist, die es ermöglicht, das Touch-Sensormodul direkt auf die Dünnschicht-Kapselungsschicht zu platzieren und die Gesamtzahl der Schichten auf 8 zu reduzieren. Dieses Konzept reduziert nicht nur die Materialkosten und die Prozesszeit, sondern ist auch dünner und reduziert durch die Nähe des Polarisators zum Deckglas die Verzerrung, die beim Kurvenverlauf des Displays um die Kanten entsteht. Samsung Mobile hat sich dafür eingesetzt, Y-OCTA, das Eigentum von Samsung-Telefonen, zu erhalten, aber kürzlich hat SEC beschlossen, Samsung Display die Möglichkeit zu geben, die Technologie anderen Telefonherstellern anzubieten, da die SEC mit einem neuen Wettbewerb konfrontiert ist. Es ist wahrscheinlich, dass die neue OLED-Technologie zunächst auf Samsung-Telefonen eingeführt wird, aber nach einer kurzen Zeit wird sie auf dem breiteren Markt angeboten.Samsung Display verschafft sich mit dieser Technologie wieder etwas Luft, denn die Konkurrenz mit LG-Display und BOE schläft nicht. Wir gehen davon aus das Apple sich überzeugen werden lässt denn die technischen Vorteile liegen auf der Hand.

Quelle

y-octa-oled

iphone-oled

Summary
Reviewer
Erich Strasser
Review Date
Reviewed Item
Apple iPhone 2019
Author Rating
5
Top