Sony und AUO planen 65 Zoll 4K-OLED-TV zur CES-2014

56-inch 4K OLED TV und 65 Zoll 4K OLED-Tv von Sony/AUO

Es wird immer wieder vergessen aber Sony war einer der Vorreiter bei OLED-Tv nämlich mit dem XEL-1 ein 11 Zoll Display das weltweit zum Verkauf stand. Man wollte einfach die erste Firma sein die ein organisches Display anbietet. Natürlich war das nicht wirklich ein Erfolg, viel zu teuer, viel zu klein. Mittlerweile haben ja Samsung-Display und LG-Display die Nase vorn, trotzdem darf man Sony und die Partner nicht abschreiben. Sony hat übrigens jetzt noch immer Monitore im Verkauf für den professionellen TV Broadcast Markt.

Sony sucht sich im Moment die richtigen Partner um organische Panels zu entwickeln und natürlich irgendwann mal auch herzustellen. So gibt es Partnerschaften mit AUO, Idemitsu Kosan Co. (Materialien).
Diese Partnerschaften sind für alle ein Gewinn und die ersten Ergebnisse haben wir ja in den letzen Monaten bereits gesehen.

Blicken wir zurück auf die CES-2013:
Sony zeigte in Las Vegas einen OLED-TV Prototyp mit 4K Auflösung. (3840×2160)

Dieses Panel wurde gemeinsam mit AUO (AU Optronics) entwickelt bzw. von AUO hergestellt. Sony hat damals zugegeben das es nicht einfach ist grössere Panels noch dazu mit hoher Auflösung herzustellen. Man setzt bei diesen Prototyp und wir können davon ausgehen auch in der Zukunft auf OXIDE Semiconductor TFTs. Diese neue Struktur beinhaltet auch Sonys „SUPER TOP EMISSION“ Technik. Diese Technik beschreiben wir euch etwas später. Sony hat damals offiziell bestätigt das man auch in Zukunft an dieser Technologie festhalte und weiterentwickeln will um für den Massenmarkt gerüstet zu sein. Allerdings gibt es bis dato hier keine Time Table wie und wann es so weit sein wird.
Technische Details:

  • Panel Größe: 56 Zoll
  • Pixelanzahl: 3840×2160
  • Backplane: Oxide Semiconductor TFT
  • Struktur: Super Top Emission

56-inch-oled-tv-sony-auo

AUO startet übrigens im Q4 2013 mit der Massenfertigung von fünf Zoll AMOLEDs mit FULL HD für den Smartphone Markt, aber zu diesen Thema wird es einen eigenen Artikel geben. Ein paar Monate später also im Mai 2012 zeigte AUO ein White Paper und ein Prototyp eines 65 Zoll Full HD AMOLED-TV Panel. Das Panel wurde ebenfalls mit Metal Oxide TFT Backplane
hergestellt. Das Panel wurde in der GEN6 Anlage hergestellt und zeichnet sich laut AUO mit excellenter Gleichförmigkeit der Farben aus. Das Display beinhaltet ähnlich wie bei Ignis eine Überwachung der Pixel/Material Alterung. Man kann davon ausgehen das Sony in kürze (CES-2014) ein 65 Zoll gemeinsam mit AUO mit allerdings 4K Auflösung präsentieren wird.

Super Top Emission?

Es gibt grundsätzlich zwei Methoden wie die organischen Materialien das Licht produzieren – Top Emission und Bottom Emssion. Die Bottom Emission ist einfacher herzustellen ist aber bei der Lichtausbeute wichtig für die Helligkeit eher ineffizent. Bei der Top Emission Technologie gibt es dieses Problem nicht und das Licht wird effizient weitergeleitet und das schont Material und minimiert den Stromverbrauch.
top-emission-oled

Mikrokavitätsstruktur
Zusätzlich zur oben beschriebenen einzigartigen OLED-Panelstruktur verwendet Sonys Super Top Emissionstechnologie eine Mikrokavitätsstruktur und Farbfilter um gleichzeitig die Farbreinheit zu verbessern, größere Kontraste zu erreichen und geringeren Stromverbrauch zu erzielen.

Die Mikrokavitätsstruktur verwendet Lichtresonanzeffekte zwischen den beiden Elektroden. Rot, grün und blau besitzen jeweils unterschiedliche Wellenlängen. Die Dicke des organischen Films, der mit jeder Farbe korrespondiert wird deshalb angepasst, um die spektrale Peakwellenlänge (das optimale Licht) für jede Farbe zu produzieren. Nur das Licht schwingt, welches die selbe Wellenlänge besitzt wie die Distanz zwischen dem „Kathode Elektrode semitransparenten Film“ und dem „Anode Elektrode reflektierenden Film“. Licht-Wellenlängen, die nicht dazupassen, werden geschwächt. Als Ergebnis wird das Spektrum des extrahierten Lichts geschärft, während Helligkeit und Farbreinheit verbessert werden. Dies gewährleistet das stärkste Licht jeder Farbe.

Mikrokavitätsstruktur und Farbfilter unterdrücken Lichtreflexionen des Umgebungslichts
Verminderte Lichtreflexionen durch Mikrokavität und Farbfilter!
In konventionellen Panels wird ein Zirkularpolarisator (Retardierungsfilm und Polarisator) auf der Paneloberfläche installiert, um Reflexionen des Umgebungslichts zu vermeiden. Diese Struktur reduziert jedoch auch die Menge des elektrolumineszenten Lichts, das von weniger als der Hälfte ausgestrahlt wird. Sony lehnte den Zirkularpolarisator ab und entwarf stattdessen eine Mikrokavitätsstruktur in Kombination mit Farbfiltern. Beides verhindert die Reflexion des Umgebungslichts und verbessert die Farbreinheit. Das Ergebnis ist ein geringerer Stromverbrauch mit einer längeren Lebensdauer und verbesserter Bildqualität.
Wenn die optische Weglänge der organischen Schicht auf die Wellenlänge des grünen elektrolumineszenten Lichts abgestimmt wird, wird das intern generierte grüne Licht verstärkt, während die grüne Komponente des reflektierenden Umgebungslichts reduziert wird. Gleichzeitig entfernt der Farbfilter nicht-grüne Farben aus dem reflektierten Umgebungslicht. Dadurch kann, ohne Verwendung eines Zirkulärpolarisators, großer Kontrast erreicht werden, während der Energieverbrauch um die Hälfte reduziert wird.
super-top-emission-oled

Zusammenfassung:
Artikel Name:
Sonys und AUO Pläne für OLED-Tv
Autor:
Beschreibung:
Eine Analyse vom Experten wie sich Sony und AUOs Zukunft bei OLED-Fernsehern vorstellen.

About Erich Strasser

OLED Experte Erich Strasser beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Organic light emitting diodes

Schreib einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.