Samsung Display in OLED in neue Fertigung bis 2017

Samsung Galaxy S6 Gerüchte

Samsung Display steht massiv unter Druck, denn der Erzfeind LG-Display macht großen Druck bei OLED nicht nur im Fernseher Bereich sondern immer mehr auch bei Plastic-OLED und kleineren bis mittleren Displays.
Jetzt reagiert man und will bis 2017 4 Billionen Won umgerechnet ca. 3.3 Millarden Euro in neue Fertigungsstrassen von OLED investieren. Allerdings will Samsung Display dort keine Fernseher produzieren man wird sich auf kleine und mittelgroße OLED Displays konzentrieren. Die neue Fabrik wird sich sicherlich auch auf flexible Plastic OLEDs konzentrieren. Der Trend zu flexiblen, biegbaren Displays wird sich in den nächsten Jahren verstärken. So soll das Galaxy S6 in zwei Versionen erscheinen. Neben einer Standard Version mit einen flachen Display soll eine Luxus oder auch Prime Variante der Display über drei Seiten geht auf den Mark kommen. Dies würde bedeuten das beide Display Ränder abgerundet sind.
Samsung steht enorm unter Druck bei den OLED-Fernseher hat man den Anschluss verloren, und bei den Smartphones wird es durch die chinesischen Konkurrenz wie Xiamo, Huawei, ZTE immer schwieriger. Im High End Bereich kämpft man natürlich gegen Apple. Durch Innovationen wie flexible Displays könnte man Apple in diesen Segment abhängen. Apple schläft natürlich nicht und will für das Iphone7 auch OLED verwenden.
LG hat übrigens Anfang Dezember eine eigene OLED Firma gegründet und will dort weiter Druck machen denn man hat die Produktionskapazität von monatlich 8000 auf ca. 34.000 Substrate gesteigert!
Quelle

samsung-galaxy-s6-oled

Summary
Reviewer
Erich Strasser
Review Date
Reviewed Item
Samsung Display OLED Pläne 2017
Author Rating
5

About Erich Strasser

OLED Experte Erich Strasser beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Organic light emitting diodes

Schreib einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.