OLED-TV Fernseher

Wir verfolgen das Thema OLED nun fast schon seit 10 Jahren. Das Jahr 2013/2014 wird sicherlich in die Geschichte eingehen, denn zum ersten Mal kommen 55 Zoll OLED-Tv Geräte in den Handel. Samsung und LG-Electronics bringen jeweils gebogene 55 Zoll Fernseher auf den Markt. Samsung mit der True RGB Pixel Technologie oder auch Super-OLED, LG setzt auf WRGB Technologie. Beide Geräte verfügen über eine excellente Bildqualität und das gebogene Design verspricht eine neue Generation von Fernsehern die den Markt in den nächsten Jahren erobern werden. Bei der CES-2014 in Las Vegas zeigte LG-Electronics einen 77 Zoll UHD OLED-Fernseher der mit der Fernbedienung in einen gebogenen Zustand also flexibel verändert werden kann. Samsung zeigte ein 55 Zoll Panel das ebenfalls biegbar ist. Samsung hat mit der True Pixel RGB noch einige Probleme kosten effizient zu produzieren, trotzdem gibt es Anzeichen das ein komplettes Line Up bei der IFA-2014 zu sehen sein wird. Samsung glaubt das günstige organische Fernseher erst 2017 zu sehen sein werden. LG ist da optimistischer und senkt regelmäßig die Preise, dies hängt natürlich auch mit den verschiedenen Produktionstechniken zusammen.
Panasonic zeigte ein 4K 55 Zoll Panel das mit einen Druckverfahren hergestellt wurde, und in beiden Richtungen hergestellt werden konnte.
Hisense, TCL, Haier zeigten ebenfalls Fernseher mit einen von LG-Display gelieferten WRGB Panel.

Wie man sind Fernseher mit einen organischen Panel noch nicht wirklich am Markt angekommen, doch das wird sich in den nächsten Jahren gewaltig ändern.

Was ist so schwierig bei der Herstellung eines AMOLED-Fernsehers?

Die Kunst der Herstellung eines LCD-Fernsehers unter Verwendung von s-Si ist wohlbekannt und wird von 10 – 15 Panel-Herstellern in Japan, Taiwan, Korea und China angewandt. Die Ausbeuten sind im oberen Bereich von ca. 90 % kumuliert. Diese Angaben werden von verschiedenen Quellen gemacht. Eine a-Si-Backplane wurde wurde fein abgestimmt und ist relativ einfach mit einem einzelnen TFT und Kondensator sowie einem sehr geringen Arbeitszyklus (weniger als 5 – 10 %).

Vergleichen Sie das mit dem AMOLED-TV, wo die Backplane entweder LTPS ist, das nie für Substrate, die größer als Generation 5.5 sind verwendet wird oder IGZO, welches ein sehr neues, aber noch unreifes Verfahren ist. Darüber hinaus können die erforderlichen Pixelschaltungen drei oder mehr Mal so komplex sein mit 3-6 TFTs, 1 – 2 Kondensatoren und einem Arbeitszyklus, der im Bereich von 90 % liegt. Der hohe Arbeitszyklus macht a-Si praktisch unbrauchbar für AMOLEDs, wenn es keine nennenswerte Verbesserungen in diesen Bereich gibt.
Das zweite Problem ist, dass AMOLEDs strombetriebene Geräte sind und relativ hohe Ströme über schlechte Leiter wie ITO übertragen müssen. Die ITO muss metallisiert sein, um die Verluste über ihre Länge zu reduzieren.

Das dritte Problem ist die Strukturierung der lichtemittierenden Schichten. Anfangs versuchte Samsung, die FMM-Technologie zu verwenden, welche es erfolgreich auf der Gen 5.5 implementiert hat. Aber auch durch das Teilen des Substrats in 6 Teile (1 für jeden 55 Zoll-Panel), waren die Masken zu groß und durch die Größe resultierte daraus ein Durchhängen, die die Einheit der Unterpixel unter akzeptable Niveaus gedrückt hatte. Samsung versuchte ein neues Verfahren namens Small Mask Scanning (SMS), wobei die Maske über das Glas bewegt wird und daher die Größe kleiner als das Panel sein kann. Nach vielen Herausforderungen mit niedrigen Ausbeuten scheint dieser Prozess zu funktionieren und die Ausbeuten von Samsung haben ein akzeptables Niveau erreicht, aber die Kosten bleiben zu hoch und Samsung ist noch nicht bereit, sich auf MP zu verpflichten. LG versuchte einen anderen Ansatz, der von Kodak entwickelt wurde, wo Gelb- und Blaulichtemittierende Schichten ohne Strukturierung aufgebracht werden.

Die Kombination von Blau und Gelb erzeugt weißes Licht, das dann zu R, G, B und W unter Verwendung eines Farbfilters umgewandelt wird. Diese Anwendung hilft zwar in der Verbesserung der Wirksamkeit insofern, dass Farben wie ein weiches Blau erzeugt werden können unter der Verwendung von Blau und Weiß, ohne dass Gelb benötigt wird. Um darüber hinaus den Verlust eines Farbfilters zu kompensieren, wendet LG eine Tandemstruktur an, was bedeutet, dass es die organischen Schichten verdoppelt. Die daraus resultierenden Fernseher übertreffen die aktuelle Technik deutlich, sind aber teurer als LCDs.
Allerdings erwartet LG, dass die Verbesserungen in der Ausbeute und in der MP-Umgebung, sowie eine Reduzierung der Materialkosten es ihnen ermöglichen werden, preislich mit traditionellen Fernsehern aus dem höheren Preissegment konkurrieren zu können. Man erwartet, dass LG sowohl flache und gekrümmte Fernseher als auch FHD- und UHD-Auflösungen anbieten wird.

OLED-Fernseher bereits zu kaufen:

Wir beschäftigen uns seit über 10 Jahren mit OLED und kennen die gesamte Entwicklungen und verschiedenen Technologien. Vertrauen Sie unseren Experten Wissen. Wenn Sie fragen haben wenden Sie sich an unseren Vertriebspartner office@controlrooms.at dort wird Ihnen OLED Experte Erich Strasser Ihre Fragen sehr gerne beantworten.

LG-Electronics 55EA9809

LG
Mit dem gebobenen 55 Zoll oder 138 cm Bilddiagonale hat LG einen 3D OLED-TV mit einer Full HD, 4x HDMI, DVB-T/-C/-S, inkl. Skype Kamera anzubieten. LG verwendet die WOLED Technologie und bietet natürlich höchste Bildqualität. Welche Vorteile hat die Krümmung?
Man hat einfach immer die optimale Entfernung von jedem Punkt des Bildschirms zum Auge des Betrachters, bedeutet es gibt keine Objektverzerrungen mehr. Die Wahrnehmung für den User ist lebensechter aufgrund der Nachahmung des natürlichen Sichtfeldes. Da dieser Fernseher keine Hintergrundbeleuchtung wie LCD benötigt ist dieser sagenhaft Slim/dünn und leicht.
LG-55EA9809
anfrage-preise-oled-fernseher

Samsung KE55S9

SAMSUNG Mit dem ebenfalls gekrümmten Display bietet Samsung einen 3D OLED-TV, 139 cm (55 Zoll), Full HD, Integrierte HD Kamera, DVB-T/-C/-S2, Schwarz. Dieser Unterscheidet sich zum LG Gerät in wesentliche Faktoren. Samsung Display setzt auf True Pixel Technologie, es gibt kein weißes Sub-Pixel. Auch bei Samsung ist die Bildqualität einfach unglaublich und LCD Fernseher können nie und nimmer bei Kontrast, Farbtreue, Reaktionsgeschwindigkeit und lebensechte Bilder mithalten. Mit der Multiview Funktionen können mit 3D Brillen zwei Programme gleichzeitig geschaut werden, der Streit um die Fernbedienung ist beendet und eigentlich kaufen Sie mit diesen Gerät zwei Geräte in einen. :-)
SAMSUNG-KE55S9-OLED-TV
anfrage-preise-oled-fernseher

Land
Firma
Panel-Größe
Auflösung
Curved
Produktions Technik:
Korea LG-Display 55 inch FullHD YES Evaporation
LG-Display 65 inch UHD YES Evaporation
LG-Display 77 inch UHD YES Evaporation
LG-Display 77 inch flexible UHD YES Evaporation
Japan Panasonic 55 inch UHD NO INKJET
Korea Samsung-Display 55 inch FUll HD YES FMM
Korea Samsung-Display 55 inch flexible FULL HD YES FMM
China Haier 55 inch FHD NO Evaporation (LG)
China Haier 65 inch UHD NO Evaporation (LG)
China TCL 65 inch FHD NO Evaporation (LG)
China TCL 65 inch UHD NO Evaporation (LG)

Bereits im Handel:

LG Display LG Electronics

Bei der IFA-2013 zeigte LG-Electronics das größte organische Panel der Welt!
Mit 77 Zoll ist es nicht nur das größte sondern hat auch noch 4K ULTRA HD und ebenfalls  gebogen wie der 55EA9800 der bereits in den Handel kommen wird. Der 77 Zoll ist natürlich im Moment noch ein Prototyp und die näheren Details werden bei der CES-2014 in Las Vegas präsentiert.

LG Display CES-2014 OLED

  • 77 Zoll Ultra HD Curved 77EC9800 (3840 x 2160 pixels)
  • 77 Zoll flexible/biegbarer 4K
  • 65 Zoll OLED TV
  • 55 Zoll Gallery 55EA8800
  • 55 Zoll Curved 55EB9600

Wir können das 55EA8800, 55EB9600 in Zusammenarbeit mit der Firma controlrooms GmbH sehr günstig liefern.
Bei Interesse sendet ein Mail an: office@controlrooms.at

LG OLED vs LCD-Direct LED




lg-electronics-oled-tv-bei-ces2014

LG-Electronics 55EA9800

55 Zoll OLED-Tv bei der CES-2012 55EM9600

LG zeigte bei der CES-2012 in Las Vegas das größte OLED-Tv Smart-Tv Gerät der Welt.
LG Electronics verwendet die WOLED Technologie, LG verwendet die 4 Pixel Technologie neben den Grundfarben von rot, grün und blau ist ein weiteres Pixel nämlich das weiße dabei.
Die Reaktionszeit ist bis zu 1000mal schneller als bei LED-LCD Smart-Tvs, der Kontrast ist ebenfalls viel besser da OLED keine Hintergrundbeleuchtung benötigt somit ist schwarz also wirklich schwarz. Der 55 Zoll OLED Fernseher wiegt nur 7.5 Kilo und ist 4 Millimeter dünn, und hat FULL HD 1080p.

Samsung

samsung-oled-tv-2013

 

oled-kontrastoled-samsung

Samsung Display ist der Marktführer bei kleinen und mittleren AMOLED Displays.  Bei den Fernsehern hat man sich bis jetzt zurückgehalten was sicherlich auch an Problemen bei der Massenfertigung liegen wird. Trotzdem gibt es bereits ein Gerät auf dem Markt ein  55 Zoll KN5529CAF gebogenes Panel mit FULL HD und Multiview. Bei der CES-2014 zeigte man außerdem ein 55 Zoll flexibles Gerät. Weitere Modelle werden bei der IFA-2014 in Berlin erwartet, Samsung Display hat in den letzten Jahren immer wieder Prototypen gezeigt, wir haben diese aber aus dieser Seite raus genommen, ihr könnt aber rechts bei der Suchfunktion bis ins Jahr 2003 alle Produkte und Prototpyen wiederfinden.

Wir können dieses Panel in Zusammenarbeit mit der Firma controlrooms GmbH sehr günstig liefern. Bei Interesse office@controlrooms.at

 

Sony

Auch Sony mischt wieder voll mit, im Jahr 2007 war Sony ja der Pioneer mit dem XEL-1.
Sony zeigte in den letzten Monaten ein 56 Zoll 4K OLED-Fernseher Prototyp mit 3840×2160 Pixel hergestellt mittels Oxide Semiconductor TFT und der von Sony patentierten Super Top Emission.Sony hat allerdings Ende 2013 die Zusammenarbeit mit Panasonic zur Entwicklung von druckbaren OLED Panels aufgelöst.
sony-4k-oled

Panasonic:

Panasonic demonstrierte sein 55 Zoll UHD OLED-TV, das dem auf der CES vorgestellten Modell ähnelt. Das Unternehmen erklärte hierzu, dass sein 55 Zoll UHD OLED-TV die NTSC-Performance von 100 auf 110 Prozent verbessert habe, während andere Modelle gleich geblieben seien. Panasonics 55 Zoll UHD OLED-TV bringt es auf 500cd/m2 Helligkeit (unklar ist, ob es hierbei das Level der Durchschnittlichen Leuchtdichte erreicht) und auf ein Kontrastverhältnis von 3.000.000:1. Panasonic verwendet IJP und die RGB-Pixillations-Methode und gab darüber hinaus an, den 55 Zoll UHD OLED-TV noch im vierten Quartal 2013 auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen plant, mit dem TV-Panel in Großserie zu gehen.

55 Zoll UHD OLED-Tv Panasonic CES-2014

printed-oled-ces2014

Seiko Epson

hat mit Hilfe herkömmlicher Tintendrucktechnik das bislang größte vollfarbige OLED-Display (Organic Light-Emitting Diode Display) entwickelt.

Der Prototyp des 40 Zoll großen, besonders dünnen und leichten Displays soll sich durch besonders hohen Kontrast, großen Blickwinkel und schnelle Reaktionszeiten auszeichnen.Eine Serienfertigung ist nicht vor 2007 geplant. Die OLED Displays sind sehr stromsparend da keine Hintergrundbeleuchtung notwenig ist. Die Herstellung mit der Tintendrucktechnik verspricht eine kostengünstigere Massenproduktion als bei der PLASMA und LCD Herstellung.

OLED-TV vs LCD-TV

oled-vs-lcd

 

 

Summary
Reviewer
Erich Strasser
Review Date
Reviewed Item
OLED-TV Produkte
Author Rating
4

banner-ziele2