OLED-Lichtquellen werden 2016 Konkurrenz zu LED

LED-Leuchten bekommen Konkurrenz

OLED-Lichtquellen werden weiterhin an Bedeutung zunehmen und sind auf dem besten Weg, ein ernsthafter Wettbewerber für LED-Leuchten bis zum Jahr 2016 zu werden. Zu diesem Schluss kommt ein Report von cintelliq, einer Technologie-Beratung für Marktnischen am St. John’s Innovation Centre in Cambridge.

Das Unternehmen aus Großbritannien sagt, dass die Technologielücke bereits ein Jahr vor den Markterwartungen geschlossen sein wird.

Laut cintelliq haben die OLED-Lichtquellen zwar einen langsamen Anlauf gehabt, doch nun zieht der Markt an, da eine zunehmende Anzahl von OLED-Panels und Leuchten auf den Markt gebracht werden. Wirksamkeit und Lebensdauer von aktuellen OLED-Tafeln haben eine Leistungsfähigkeit von mindestens 10 Jahren bei normalen Betriebsbedingungen. Dies macht sie sehr schnell zu einer Alternative von LED-Beleuchtung.

Nach Aussage von cintelliq ist das kurzfristige Potenzial des OLED-Marktes zwar umstritten, doch die Analysen zeigen, dass im Zeitraum von 2020-2023 die OLED-Beleuchtung eine bedeutende Alternative zur LED-Beleuchtung sein wird im Hinblick auf Leistung, Preis und Lebensdauer.

OLED (Organic Light Emitting Diodes) sind Leuchttafeln aus organischen (kohlenstoffbasierten) Materialien, die Licht unter Stromanwendung emittieren. Wiki sagt, dass OLEDs verwendet werden, um schöne und effiziente Darstellungen auf Bildschirmen zu erzielen, aber es ist auch möglich, die Technologie zur Herstellung von weißen Lichttafeln zu verwenden. LED (Light Emitting Diode) ist eine zweiadrige Halbleiterlichtquelle.
Digitaltrends.com sagt, dass OLED-Bildflächen in Mobiltelefonen in der einen oder anderen Form bereits seit 2001 zum Einsatz kommen. “Doch jetzt, da OLED-Fernseher von Samsung und LG bald in Verkaufsräumen in den USA zu sehen sein werden, wird sich das Interesse der Leute an OLEDS langsam steigern.“

Der Bericht von cintelliq ergänzt: „Der kürzlich erfolgte Preisrückgang in Höhe von 66 % von LG Chem sowie die Tatsache, dass Philips nun hellere Beleuchtungsplatten anbietet, sind deutliche Anzeichen dafür, dass die OLED-Beleuchtung langfristig Zukunft hat, da die beiden führenden Hersteller versuchen, wichtige Marktanteile in diesem schnell wachsenden Markt zu sichern.“

„Konica Minolta wird die weltweit erste Fertigungslinie für OLED-Beleuchtungspaneele im Roll-to-Roll-Verfahren in der zweiten Hälfte des Jahres 2014 starten. Dies wird zu Kapazitätserhöhungen und weiteren Leuchtenherstellern sowie Endbenutzern führen. Mehr Wettbewerb zwischen den OLED-Tafel-Herstellern wird auf größere Produktinnovationen und weitere Preisrückgänge hinauslaufen.“

„Bis zum Jahr 2020 werden die Preise für OLED-Tafeln bei € 200 pro m² liegen und mit einer Helligkeit von 5.000 cd pro m² arbeiten. Wir können möglicherweise Preise für OLED-Tafeln unter € 14/klm sehen. Bis zum Jahr 2023 kann die weltweite OLED-Leuchttafel-Produktion möglicherweise 500 Millionen 100mm x 100mm Panel-Äquivalente übertreffen.“

oled-beleuchtung-vorausschau

Summary
Reviewer
Erich Strasser
Review Date
Reviewed Item
OLED-Beleuchtung LED Konkurrenz im Jahr 2016?
Author Rating
4

About Erich Strasser

OLED Experte Erich Strasser beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit Organic light emitting diodes

Schreib einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.