OLED Geschichte

Wie alles begann

Obwohl Wissenschaftler bereits 1950 die Elektrolumineszenz organischer Moleküle entdeckten, zeigte sich das vielleicht erste, zarte Anzeichen, dass dies nutzvoll sein könnte 1979. A. Bernanose von der Universität Nancy in Frankreich hat die ersten organischen Materialien entdeckt und gilt somit als Entdecker.

Im Jahr 1963 hat die Popes Gruppe die erste Gleichspannungs Lumineszenz unter Vakuum an einem reinen Anthracen Einkristall und an Tetracen dotierten Antracen Kristallen mit einer Silberelektrode getestet.
Im Eastman Kodak Labor in Rochester, New York in den USA, kämpfte Ching Tang mit der Entwicklung organischer Photovoltaikzellen Ein in zwei Phasen getrenntes Gemisch aus Polymer, absorbierendem Farbstoff und Lochtransportmolekülen führte zu geringfügig besseren Resultaten, weshalb er die Idee verfolgte. Und als Tang, jetzt an der Universität von Rochester, eine neuere, effizientere zweilagige Zelle anschloss, um den derzeitigen Durchfluss zu untersuchen, sah er ein leichtes Glühen, das seine Neugier weckte. Eine Schicht transportierte Löcher, die andere Elektronen zur Schnittstelle zwischen den Materialien. Dort vereinigten sie sich wieder und gestatteten es Tang, Licht aus organischen Verbindungen zu gewinnen und zwar mit viel geringeren Spannungen denn je zuvor.Dies wird heute als organische Hetero-Junction (Heteroübergang) bezeichnet, was fast alle elektronischen Geräte besitzen, Kodak hatte eine große Sammlung an Chemikalien, die über 100 Jahre hergestellt wurden.
Im Jahr 1990 gelang es den Mitarbeitern von der Universität von Cambridge eine hocheffiziente grünes Licht emittierendes Material unter der Verwendung von 100 nm dünnen Film aus Poly (p-phenylen-vinylen). Der nächste Meilenstein gelang 1996 von Cambridge Display Technology (CDT). Die Firma präsentierte das erste Device mit einem leuchtenden Polymer. 2001 schaffte Toshiba den weltweit ersten Prototpyen eines Polymer Displays das 260.000 Farben hatte.

Historie im Überblick:

  • 1950 Bernanose Universität Nancy entdeckt zum ersten mal organisches Material
  • 1987 Ching W. Tang und Steven Van Slyke von KODAK entwickeln erstes funktionierendes OLED
  • 1996 Pioneer produziert erstes kommerzielles PMOLED monochrome 256×64 Display
  • 1996 CDT zeigt weltweit zum ersten Mal ein Polymer Display Gerät
  • 1997 Universal Display zeigt Flexibles Display Technologie
  • 1997 Pioneer produziert ein EL Gerät mit 260.000 Farben
  • 1998 Kodak und Sanyo zeigen Voll Farb organisches Display
  • 2000 Toshiba plant Produktion von organischen Displays
  • 2000 Ritek plant ebenfalls die Massenfertigung zu Starten

Historie 2001-2006

Historie 2006-2012

Aufbau

Aufbau-AMOLED-Display

Aufbau LCD

einfacher-aufbau-lcd-display

5 Responses to OLED Geschichte

  1. Sandra Waigel says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich studiere in Biberach an der Riss Energiewirtschaft und befasse mich im Rahmen meiner Seminarbeit „Organische Leuchtdioden“ mit diesem Thema. Ich wollte Sie deswegen fragen, ob Sie eventuell Informationen über die Effizienz von OLEDs besitzen. Ich bedanke mich bereits im Voraus und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen Waigel Sandra

  2. Viki says:

    Lieber Erich,

    schon seit ein paar Stunden suche ich im Internet nach OLED-Generationen, um rauszukriegen, welchen Produktlebenszyklus OLED-Monitore (Studio video monitors) haben. Könnten Sie mir bitte helfen? Das wäre vielleicht ein gutes Thema für den nächsten Artikel, da es bis jetzt nicht viele strukturierte Informationen im Internet gibt.

    Liebe Grüße
    Viki

    • admin says:

      Liebe Viki!

      Also bei den professionellen Sony Monitoren gehen wir von einer Panel Lebenszeit von mindestens 30.000 Stunden aus.

      LG Erich

  3. Viki says:

    Lieber Erich,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!!!

    LG Viki

Schreib einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.