Novaled eröffnet in Korea die zweite asiatische Niederlassung für die AMOLED Industrie


Im Juli 2011 eröffnet Novaled eine neue Geschäftsstelle in Seoul, Korea. Damit unterstreicht das Unternehmen seine geschäftlichen Aktivitäten in der OLED Industrie in Asien. Mit der neuen koreanischen Niederlassung werden der Service und die technische Unterstützung in Mitten des Zentrums der AMOLED Displayindustrie verstärkt.
Die Novaled Niederlassung in Korea bietet umfassenden technischen Kundendienst, der darauf abzielt, detaillierte und schnelle technische Unterstützung mit dem besonderen Fokus auf OLED Stack-Optimierung, ereitzustellen. Dr. Andreas Haldi, Novaled‘s Customer Support Manager Korea, wird diese Aufgabe übernehmen und
als Schnittstelle zwischen den koreanischen Kunden und dem Novaled Unternehmenssitz in Dresden agieren. Nach der Eröffnung des Standortes in Japan 2008 ist die koreanische Niederlassung bereits Novaled‘s zweite Geschäftsstelle in Asien.

„Korea ist sehr wichtig für die OLED Display Industrie und spielt eine führende Rolle in diesem schnell wachsenden Markt“, sagt Gerd Günther, CMO der Novaled AG.
„Wir sind stolz an diesem Wachstum teilzuhaben, indem wir unsere Technologie, unser Knowhow und Material einbringen.“ Eine Niederlassung vor Ort ist die beste
Möglichkeit unseren Kunden zur Verfügung zu stehen, wenn sie ihre Produktion hochfahren und erweitern.
Nach einem kontinuierlichen Anstieg der Umsatzzahlen während der letzten Jahre, rechnet das Unternehmen auch 2011 mit einem weiteren sehr starken Umsatzwachstum

Schreib einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.