Home / Allgemein / Flexible OLED-Tvs bei der CES-2014 von Samsung und LG-Display

Flexible OLED-Tvs bei der CES-2014 von Samsung und LG-Display

Samung Display und LG-Display eifern um die Wette wer die Nase bei organischen Fernsehern vorne hat.
Bei der CES (Consumer Electronic Show) in Las Vegas werden immer die neuesten Innovationen die in den nächsten Jahren auf uns zu kommen präsentiert. Bei der CES-2014 7 bis 10 Jänner 2014 können wir uns möglicherweise auf die nächste Innovation im Bereich OLED-Tv freuen.

Die Prototypen der flexiblen OLED TVs, die per Fernbedienung gesteuert werden, gelten schon jetzt als die Highlights der International Consumer Electronics Show (ICES), die vom 7. bis zum 10. Januar 2014 in Las Vegas/Nevada stattfindet. Da die Ausstellung für neue Trends in der Elektronikindustrie bekannt ist, liegt der Fokus der Aufmerksamkeit natürlich insbesondere auf den Technologien, von denen man ausgeht, dass sie die Menschen regelrecht begeistern werden.
Bereits im vergangenen Jahr beeindruckten Samsung und LG-Display mit gebogenen 55 Zoll OLED TVs. Ihre Innovation planen die Hersteller in diesem Jahr mit den flexiblen Displays noch zu toppen. Mit welchen exakten Features ist allerdings nicht bekannt, denn mit Details hält man sich vor der Messe noch zurück und spricht lediglich von einem „gigantischem“ Display.
Das Konzept der flexiblen Geräte beruht auf der Fernbedienung, mit welcher der Bildschirm gebogen wird. Hierdurch kann er dem Betrachtungswinkel der Zuschauer angepasst werden. Bislang bereits im Handel erhältliche OLED TVs sind lediglich gebogen, aber nicht flexibel. Der Betrachtungswinkel ist also von vornherein festgelegt.
Samsung gab an, dass sich die neueste Technologie eines OLED Displays auf Kunststoffbasis und eines Rückpanels bedient. Mit dieser Innovation verdeutlicht Samsung nicht nur die Fortschrittlichkeit der TV-Technologie, sondern auch sein Bestreben, die marktführende Position einzunehmen. Das United States Patent Office (USPTO) hat bereits im Mai 2013 ein entsprechendes Patent auf biegbare OLED TVs für Samsung veröffentlicht. Der Antrag dafür wurde im zweiten Quartal 2012 eingereicht.
Auch LG Electronics plant die Integration der flexiblen OLED-Technologie ins Produktspektrum. Ein Repräsentant von LG sagte am Telefon: „LGs neuer TV-Chef wird sich mit Kunden und der Presse treffen, um Neuigkeiten bekanntzugeben. Auch wir werden einen nie zuvor gesehenen, per Fernbedienung biegbaren OLED TV vorstellen.“
Die flexiblen OLED TVs verstehen sich inklusiver einer Software, die für eine Anpassung des Bildinhaltes und -images sorgt. Verzerrungen werden mithilfe dieser Software unterbunden. Nichtsdestotrotz sind sich Analysten und Marktteilnehmer darüber einig, dass diese Technologie noch weit von der Massenproduktion entfernt ist – dies vor allem, weil sie der aktuellen Mainstream-TV-Technologie zwei Schritte voraus ist. Auch werden die Geräte recht kostspielig sein. Schon die gebogenen 55 Zoll OLED TVs von Samsung und LG kosten derzeit noch 12.000 US Dollar.

Unterschied Samsung Display vs LG-Display gibt es hier zu lesen:
https://www.oled.at/oled-tv-uebersicht-technologie-vergleich-samsung-vs-lg/

Quelle und Patentamt

traditioneller-oled-fernseher

flexible-oled-fernseher-patentkleinflexible-oled-tvs

Schreibe einen Kommentar

Top