Super-HD-Amoled


Samsung bzw. die Tochterfirma Samsung Mobile Display hat einen Marktanteil von über 90 Prozent bei dem Markt für OLED Panels.
AMOLED bedeutet (Aktive Matrix Organic light emitting diode) Bei AMOLED werden die einzelnen Pixel ueber eine Aktive Matrix gesteuert. Jeder Pixel verfuegt ueber eine eigene Stromverbindung und wird dadurch zum Leuchten gebracht. Samsung startet mit AMOLED beispielsweise beim Nexus One Touchpanel nicht im Display, dann verbesserte man die Panels und es wurde daraus Super-Amoled mit Pentile, danach Super-Amoled-Plus (ohne Pentile) und jetzt Super-HD-Amoled (mit Pentile).
Wer mit dem Begriff Pentile nichts anfangen kann dem wird unten geholfen. Pentile ist einfach die Anordnung der Pixel am Display.
Bei der IFA-2011 präsentierte Samsung nun das Galaxy Note Smartphone/Tablet. Dies ist das erste Gerät mit einen Super-HD-AMOLED Display.
Das Galaxy Note hat ein 5.3 Zoll Display mit 720P 1280×720 Pixel 285ppi Auflösung. Echte Super-HD-Amoled mit echtes RGBW also ohne Pentile werden im Jahr 2012 mit einen neuen Produktionsverfahren möglich werden.
Ein paar Wochen später präsentierte man das Samsung Google Nexus mit dem selben Display.


Engadget über Super-HD-Amoled:
[quote style=“boxed“]1280 x 800 pixels in a smartphone display is quite a feat, and it’s just as impressive to behold as it sounds. The Note’s 5.3-inch Super AMOLED screen is incredibly bright, vibrant and detailed, thanks to its 285ppi resolution.[/quote]

Super-HD-Amoled

Pentile
super-amoled-pentile.jpg

super-amoled-plus-matrix.jpg

banner-ziele2